Gut zu wissen...

Was ist Kindertagespflege?

Kindertagespflege ist eine familiennahe Betreuung für Kinder bis zum Vollendeten 3. Lebensjahr und stellt somit eine Alternative zur Betreuung in einer Kinderkrippe dar. Die Tagesmutter unterstützt und ergänzt die Bildung und Erziehung des zu betreuenden Kindes. Dabei werden maximal 5 Kinder gleichzeitig von der Tagesmutter betreut. Die Eltern entscheiden eigenverantwortlich ob sie mich als Tagesmutter für die Bildung, Erziehung und Betreuung ihres Kindes für geeignet halten und schließen gegebenenfalls einen privatrechtlichen Betreuungsvertrag mir mir ab.

Tagesmutter oder Krippe?

Sie stehen vielleicht vor der Frage, wer die Betreuung ihres Kindes in der wichtigen Phase bis zum vollendeten 3. Lebensjahr übernehmen soll. 

Zunächst sollten Sie für sich entscheiden, ob Sie ihr Kind von einer Tagesmutter oder in einer Kinderkrippe betreut wissen möchten. Mit den folgenden Punkten möchte ich Sie bei dieser Entscheidungsfindung unterstützen:

 

 

Kindertagespflege "WaNaMo" Kinderkrippe
feste Bezugsperson über die gesamte Zeit der Betreuung Bezugserzieher, der bei Krankheit oder anderem Fehlen durch mehrere Kollegen vertreten wird
kleine, feste Gruppe mit maximal 5 Kindern Gruppengröße varriert durch Anzahl der verfügbaren Erzieher
fester Essensanbieter, auf Wunsch kann das Essen auch mitgebracht werden festgeschriebener Essensanbieter, mitbringen von eigenem Essen ist meist nicht möglich
Betreuungszeit von 06.30 Uhr bis 15:30 Uhr, bei Bedarf kann die Betreuungszeit angepasst werden meist umfangreichere Betreuungszeiten, die durch mehr Personal realisiert wird
30 Tage Urlaub pro Jahr + 3 pädagogische Tage, diese werden mit den Eltern im Vorfeld besprochen und abgestimmt feste Schließzeiten (meist im Sommer, zu Weihnachten und nach Bedarf pädagogische Fachtage) in denen keine Kinder betreut werden
partnerschaftliches Verhältnis zwischen den Eltern und mir als Tagesmama, Wünsche der Eltern lasse ich in die Betreuung mit einfließen professionelles meist etwas distanziertes Verhältnis zwischen den Eltern und den Mitarbeitern der Kinderkrippe
tägliches Feedback des Tages mündlich bei der Abholung, sowie schriftlich in einem "Muttiheft" meist recht kurzes Feedback beim Abholen, oft nur auf Nachfrage

regelmäßige gemeinsame Aktivitäten mit Eltern, Kindern und mir, der Tagesmutti

z.B. in Form von Sommerfest, Bastelnachmittagen, Weihnachtsfeier

dies findet in unserem Kleingarten, bei den Eltern Zuhause oder in öffentlichen Einrichtungen statt

Feste innerhalb der Kindertagesstätte mit Kindern, Eltern und Erziehern der gesamtten Einrichtung

Abschiedsausflug für Kinder, die in den Kindergarten wechseln, gemeinsam mit den Eltern als Tagesausflug am letzten Tag der Betreuung

Art und Ort des Ausflugs wird mit dem Kind und seinen Eltern entschieden

 
Elternabend und bei Bedarf Eltern- bzw. Entwicklungsgespräche Elternabend und Entwicklungsgespräche

tägliche Ausflüge in der näheren Umgebung, in den Wald oder unseren Kleingarten

größere Ausflüge werden vorher mit den Eltern abgestimmt (Kugelino, KawiKidz, Puppentheater, Kitupiland, Zoo, Wildpark)

Aufenthalt meist im Krippenbereich des an die Kita angrenzenden Außenbereiches

größere Ausflüge im U3 - Bereich nicht in jeder Kindertagesstätte möglich

Das biete ich Ihnen:

  • Ich erstelle von jedem Kind einen Entwicklungsordner, mit zahlreichen Bildern, kleinen Geschichten und den gesammelten Werken (Bilder, kleine Basteleien). Er dokumentiert die gesamte Betreuungszeit der Kleinen und wird den Eltern am Ende mit auf den Weg gegeben.
  • Ein Muttiheft für jedes Kind dokumentiert täglich das erlebte der Kleinen. Dieses Heft wandert ständig zwischen Elternund Tagesmutter und dient der Kommunijation. Die Bring- und Abholphasen können teilweise turbulent zugehen und eine Kommunikation ist nur unzureichend möglich. Mit diesem Heft haben die Eltern die Möglichkeit alles wichtige zu erfahren, so kann nichts untergehen. Andererseits können die Eltern aber auch einen kleinen Eintrag für die Tagesmutter machen, z.B. wenn die vorangegangene Nacht nicht so erholsam für die Kinder war.
  • Einmal pro Woche am Montag kommt Katja zur Übungsstunde "Musik und Spiel" zu uns in die Einrichtung. Dabei lernen wir Lieder, Bewegungslieder und Instrumente  spielerisch kennen. So können die Kleinen ihre musikalische Seite schulen. Eine Einheit dauert ca. 45 Minuten (abhängig von der Konzentration der Kleinen) und macht den Kindern sichtlich großen Spaß. Um davon einen Eidruck zu bekommen sind unter der Rubrik Bider ein paar Fotos zusammengestellt.
  • Ebenfalls einmal pro Woche am Donnerstag gehe ich gemeinsam mit den Kindern zum Kindersport zu den "Springmäuschen". Dort können sich die Kinder nach herzenslust austoben und ausprobieren. Die Sporteinheit von einer Stunde gliedert sich in unterschiedliche Abschnitte, sodass die Kinder zwischen dem Sport auch die Möglichkeit zur kurzen Pause und Entspannung haben. Auch davon sind einige Eindrücke unter der Rubrik Bilder zu sehen.
  • Frische Waschlappen, Handtücher, Bettwäsche, Lätzchen und Taschentücher gehören zu meinem Service und müssen von den Eltern nicht mitgebracht werden!
  • Ich gehe bei jedem Wetter mit den Kleinen raus. Auch Regen schreckt mich dabei nicht ab. Mein Motto: "Es gibt kein schlechtes Wetter, nur unpassende Kleidung!" Sicher, bei schönem Wetter ist man wesentlich länger draußen als bei starkem Regen oder Schnee, aber hauptsache man geht raus. Denn das ist die beste Möglichkeit um die Abwehrkräfte zu stärken. Natürlich muss man sich je nach Wetter entsprechend verhalten, die richtige Kleidung ist ebenso wichtig, wie genug Bewegung bei kälterem Wetter.
  • Mit unserem Krippenwagen (6-Sitzer) können wir größere aber auch kleinere Ausflüge machen. Wenn die Kondition nachlässt haben die Kleinen so die Chance sich zu setzen und wir können trotzdem weiter gehen und müssen nicht umkehren.
  • Die Zusammenstellung der Gruppe ist mir sehr wichtig. Dabei spielt zum einen das Alter aber auch das Wesen der einzelnen Kinder eine Rolle. Verschiedene Charakterzüge (ruhige Kinder und kleine Wirbelwinde) beleben das Miteinander!
  • Zusätzlich zur regulären Betreuung biete ich auch Babysitting für die Kinder, die sich in meiner Betreuung befinden an. So haben die Eltern die Möglichkeit auch außerhalb der Betreuungszeit etwas "kindfrei" zu erledigen.

Ich bin für Sie da...

Betreuungszeit

Montag bis Freitag

6:30 bis 15:30 Uhr

Zusatzbetreuung auf Anfrage

 

Nutzen Sie gerne direkt mein Kontaktformular

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Kindertagespflege WaNaMo in Leipzig

Anrufen

E-Mail